Hang loose and enjoy every windy day!

Meine nächsten Termine:

Formatvorlage im W-Seminar

Video-Konferenz mit Cisco Webex, ZOOM, MS-Teams, Jitsi oder  GoToMeeting jederzeit möglich
keine dauerhafte Software-Installation nötig

Einladung zu einer Fortbildung

Alle Schülerinnen und Schüler am Gymnasium müssen im Rahmen des W-Seminars in der 11. und 12. Jahrgangsstufe eine wissenschaftliche Arbeit schreiben. Für Studierende fast aller Fachrichtungen ist es im Laufe ihrer Ausbildung heutzutage unerlässlich, mehrere Seminararbeiten anzufertigen; selbstverständlich unter Beachtung der wissenschaftlichen Standards.

Ich biete allen Interessierten eine 3 bzw. 2 x 2 stündige Fortbildung (180 bzw. 240 Minuten) in ihrer Institution an (für Kolleginnen und Kollegen als SCHILF oder alternativ im Kurs mit den Schülerinnen und Schülern zusammen), je nachdem wie die Thematik im Detail behandelt werden soll.

ACHTUNG: Aufgrund der sehr schwierigen Situation hinsichtlich der Corona-Pandemie stelle ich im Falle einer Video-Onlinekonferenz HIER einen Ordner zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten zur Verfügung - UPDATE zuletzt am 05.05.2020

Schülerinnen und Schüler, deren Fortbildungen zum Thema "Seminararbeiten professionell formatieren" derzeit wegen Corona nicht im Präsenzunterricht stattfinden können, haben hier die Möglichkeit, sich dem Thema schon vor der Videokonferenz anzunähern, um die Inputs in der Konferenz besser nachvollziehen zu können.

Bevor ihr loslegt, empfehle ich, diese Seite erst einmal in Ruhe durchzulesen, v. a. Voraussetzungen und Ziele des Seminars.

  • Alle Dateien im ZIP-Ordner sind - mit Ausnahme der Formatvorlage.dotx und der Datei 04 .... - frei zugänglich.
  • Für die "!!Formatvorlage .......dotx" und die Datei "04 Seminararbeit Test ..docx" benötigt man ein Passwort, das ihr bei Buchung einer Videokonferenz von euerer Schule bekommen könnt bzw. schon bekommen habt, wenn die betreffende Schule Interesse an diesem Projekt bekundet hat.
  • Wenn das Word-Dokument dann unter einem neuen Namen abgespeichert wird, ist das Öffnen i. d. R. ohne Passwortschutz möglich. Wenn nicht, das PW über Datei - Informationen - Dokument schützen - Mit PW verschlüsseln und hier das PW durch einen Leereintrag zurücksetzten.
  • Mit der freigeschalteten Formatvorlage könnt ihr alle Features in den Videos 1 - 6 zuhause relativ einfach nachvollziehen (das geht mit einem normalen Worddokument natürlich nicht!!)

Darüber hinaus stelle ich step by step alle Videos zu meiner Fortbildung für eine begrenzte Zeit auf Youtube online, in denen die Schülerinnen und Schüler das gesamte Procedere von zuhause aus durchführen können.

Noch ein kleiner technischer Hinweis: Die Tonqualität in Video 1 und 2 ist leider nur Mono, ab Video 3 sollte die Tonqualität deutlich besser und auch in Stereo vorhanden sein.

Die Videos 1 - 6.1 sind online:

  1. Einstieg und allgemeine Hinweise zur Benutzung der Formatvorlage: https://youtu.be/dpqi6L-f3ss
  2. Überschriften generieren und eine Gliederung automatisch erstellen:
  3. Literaturverwaltung in MS-Word, Quellen eintragen und ein Literaturverzeichnis generieren: https://youtu.be/6CV7a1MNA9E
  4. Quellennachweise als Fußnoten in die Arbeit einfügen (ohne und mit der Literaturverwaltung): https://youtu.be/gdXw3KwOj64
  5. Bilder einfügen, formatieren, Beschriftung und Quellennachweis einfügen und ein Abbildungsverzeichnis generieren: https://youtu.be/ZbSPLJ8R4Io
  6. 1. Teil:
    Bestehende Formatvorlage nach eigenen Vorstellungen ändern, z. B. Schriftart, Ausrichtung, Seitennummerierung usw. ändern:
    https://youtu.be/4OQp9NG6JHw

    Nachdem ich aufgrund der Aufrufe des Teils 6.1. Teil feststelle, dass die Änderungen der bestehenden Formatvorlage offenbar keine so hohe Priorität haben, werde ich die zwei noch geplanten Videos zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. Selbstverständlich werden diese Inhalte bei den Präsenzveranstaltungen Inhalt der Fortbildung sein.

    6. 2. und 3. Teil: Weitere Änderungen einer Formatvorlage vornehmen und schließlich die gewünschten Änderungen als neue Wordvorlage mit der Dateiendung .dotx abspeichern.

Einladung zu einer Fortbildung

Voraussetzungen:

  • Jeder Arbeitsplatz sollte mit einem Computer ausgestattet sein; hilfreich ist ein Ordner im Netzwerk, auf den alle Teilnehmer(innen) zugreifen können. Notfalls kann das auch mit einem USB-Stick gelöst werden
  • MS-Office 2010 oder neuer ist auf dem Computer installiert
  • Wenn ein Apple-Rechner benutzt wird und Office für Apple installiert ist, funktioniert die Vorlage 1 : 1, allerdings befinden sich die Buttons manchmal an einer anderer Stelle!

Zielgruppen:

  • Kolleginnen und Kollegen, die ein W – Seminar in Q 11 übernommen haben oder demnächst übernehmen wollen, z. B. als SCHILF an der Schule
  • Schülerinnen und Schüler in der Jgst. 11 des Gymnasiums, i. d. R. zusammen mit der betreuenden Lehrkraft
  • Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen

Falls mit der externen Literaturverwaltung Citavi gearbeitet werden soll, ist es sinnvoll, wenn die Software im Netzwerk installiert ist; es ist auch möglich, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren eigenen Laptops arbeiten und das Programm auf den Rechnern installieren (Freeware bis zu 100 Titel kostenlos, was im Normalfall ausreicht; die meisten Universitäten haben aber mit Citavi ein Lizenzabkommen, mit dem die Studierenden über die Uni eine Vollversion kostenlos erhalten können)

Thema:
Seminararbeiten professionell formatieren – das Werkzeug MS Word 2010 / 2013 / 2016 / 2019 adäquat nutzen, was im Detail bedeutet:

  • Erkennen des Sinns und Zwecks von Formatvorlagen mit der Endung xy-Datei.dotx
  • Verwendung und Bearbeitung der Standardformatvorlage als Basis für viele weiteren Formatierungsmöglichkeiten
  • Arbeiten mit der Formatvorlage "Seminararbeit"
  • Erstellung eines Inhaltsverzeichnisses auf der Basis der generierten Überschriften incl. Seitenangaben und Seitenverlinkung mit nur wenigen Mausklicks
  • Kennenlernen des Herzstücks der Formatvorlage: automatische Gliederung auf jeder Ebene – auch wenn nachträglich Verschiebungen vorgenommen werden (was mit der standardmäßig mitgelieferten automatischen Gliederung von Word nur sehr eingeschränkt funktioniert)
  • Benutzung einer Formatvorlage mit bis zu sechs Unterebenen
  • Generierung von Quellennachweisen mit der Fußnotenverwaltung - wenn gewünscht auch innerhalb der in Word integrierten Literaturverwaltung - mit Seiten- oder Endnotenverwaltung oder mit der externen Software Citavi
  • Erstellung eines automatischen Literaturverzeichnisses, das auch für die Quellennachweise genutzt werden kann
  • Erstellung eines automatischen Abbildungs- und / oder Tabellenverzeichnisses auf der Basis der eingefügten Bilder, Grafiken und Tabellen
  • Automatisch richtige Seitenzählung
  • Änderungen der Schriftart im gesamten Dokument mit nur wenigen Mausklicks
  • Für Fortgeschrittene: Die mitgelieferte Formatvorlage an individuelle Wünsche anpassen
    auf der Basis dieser Vorlage kann mit vorhandenen Detailkenntnissen selbstverständlich auch eine eigene, veränderte Vorlage erstellt werden.

Ich liefere die entsprechende Formatvorlage, die Sie dann immer wieder verwenden können!!

Für sehr interessierte Oberstufenschüler_innen und Studierende ist auch eine professionelle Literaturverwaltung durch die Einbindung der externen Software Citavi ab sofort möglich:

  • Ab sofort biete ich dieses Zusatzmodul als eine modulbezogene Fortbildung an (Literaturverwaltung mit Citavi, aber eingebunden in das o. g. laufende Projekt), was für Interessierte noch einmal eine zusätzliche Session von 2 Zeitsunden erforderlich machen würde
  • Für die Jgst. 11 nicht zwingend erforderlich, aber hoch effizient und gerade was die Literaturverwaltung betrifft, noch einmal ein riesiger Fortschritt im Vergleich zum Boardwerkzeug von MS Word, z. B.:
  • Aufnahme der Titeln über ISBN bzw. Citavi-Picker oder über entsprechende Datenbanken der Verlage, d. h. in der Regel kein Eintippen der Literatur ins Verzeichnis, sondern automatische Suche und Einbindung der gesuchten Titel
  • Literaturverzeichnis nach Titeln sortiert, was ja mit dem Boardwerkzeug MS Office nicht so ohne Weiteres möglich ist
  • Für Fortgeschrittene: Einbindung von Zitaten, Aufgaben usw.

Honorar ab September 2020 je nach Umfang der Fortbildung, z. B.:

  • 3 Zeitstunden an einem Vormittag oder Nachmittag: 285.- € plus Fahrtkosten, Computerraum in der Institution vorhanden, Word 2010, 2013 oder 2016 ist installiert.
  • Bewährt hat sich die Durchführung mit 2 x 2 Zeitstunden: 380.- € plus 2 x Fahrtkosten, restlichen Voraussetzungen vgl. oben
  • Wenn kein Computerraum vorhanden sein sollte, reicht auch eine Location, wo die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann mit Laptop arbeiten, auf dem MS-Office installiert ist (Beamer würde ich mitbringen)
  • 6 Zeitstunden an einem Tag: 540.- € plus Fahrtkosten (wenn z. B. 2 Seminare zu versorgen sind), Computerraum in der Institution vorhanden, Word 2010, 2013 oder 2016 ist installiert.
  • Weitere Individuelle Regelungen sind selbstverständlich möglich und müssen separat verhandelt werden.

Bei Interesse schreiben Sie mir bitte über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine Nachricht - ich werde mich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.


Referenzen:


Oberstufenkoordinatorin am Gymnasium Selb / Oberfranken im November 2019
Wissenschaftliche Arbeitstechniken: Seminararbeiten professionell formnatieren

https://www.wggselb.de/wp/schulung-fuer-die-jahrgangsstufe-q11-formatierung-von-seminararbeiten/

Wie kann ich automatisch ein Literatur- und ein Inhaltsverzeichnis generieren? Wie erzeugt man ohne Aufwand Fußnoten? Wie bindet man Grafiken geschickt in einen Text ein?

An zwei Nachmittagen wurden die Schülerinnen und Schüler der Q11 in die Geheimnisse des professionellen Umgangs mit dem Textverarbeitungsprogramm Word eingeweiht. Reinhard Peters, pensionierter Lehrer aus München, vermittelte ihnen anhand einer direkt für die Erstellung von Seminararbeiten verwendbaren Vorlage, wie man diese unkompliziert handhaben und auf eigene Bedürfnisse anpassen kann.

Dr. Christine Wlasak-Feik


Liebe OSK-Kolleginnen und -Kollegen,

ich möchte allen einen guten Start ins neue Schuljahr wünschen und diese Gelegenheit gleich nutzen, um unsere guten Erfahrungen mit den Workshops von Herrn Reinhard Peters zum Thema Formatierung der Seminararbeiten an Sie weiterzugeben.
Wir haben jetzt schon für den zweiten Q11 - Jahrgang den Workshop eingerichtet und die Rückmeldungen von Schülern und Kollegen sind durchwegs positiv
Somit haben wir auch schon für das Frühjahr 2020 für 7 von 9 Seminaren die Termine geplant.
Herr Peters ist sehr flexibel und scheut auch keine längere Anreise
Informationen dazu sowie die Kontaktmöglichkeit finden Sie auch unter http://www.reinhardpeters.de/index.php/w-seminar
(Oberstufenkoordinatorin am Gymnasium Oberhaching, 9-2019)


"Mit Word arbeiten wir doch irgendwie jeden Tag. Aber was Word alles kann und wie man damit eine Seminararbeit effizient und formal einwandfrei formatiert, das durften wir in einer SchiLF für einen Teil unseres Kollegiums erfahren. Nicht nur wir haben viel gelernt, wir werden dieses Wissen auch an unsere SchülerInnen weitergeben bzw. dies wohl besser dem Experten überlassen und Herrn Peters gerne wieder einladen ans GMI zu kommen". (C. Treml, Leiterin des Medienkonzeptteams, Gymnasium Markt Indersdorf, 10-2018)


„Ein toller Workshop, der das Formatieren von Seminararbeiten leicht macht. Inhalte und Impulse des Workshops für jeden meiner W-Seminar Schüler zu 100 % umsetzbar. Prädikat: Sehr wertvoll.“ (M. Böswald, Fachbetreuer E, LTG Prien, 9-2018)


Sehr geehrter Herr Peters,
herzlichen Dank für die beiden Workshops, die Sie noch kurzfristig am Ende des letzten Schuljahres für unsere Schüler der Q11 durchgeführt haben. Die Resonanz der Schüler ist sehr positiv.  Die Vorlagen kommen bei den Schülern sehr gut an und wir sind überzeugt, dass sie bei der Erstellung der Arbeit sehr davon profitieren.
Wir freuen uns, dass Sie bereit sind, für den nächsten Jahrgang auch wieder Termine anzubieten. (Gymnasium Oberhaching, 7-2018)


Drei Veranstaltungen im Schiller-Gymnasium Hof im April 2018:

Q11 taucht in die Geheimnisse der Textverarbeitung ein

Geschrieben von Jochen Stadelmann - veröffentlicht: 29. April 2018 (Auszug)
Obwohl alle Schüler an Gymnasien in Bayern schon in der 6. Jahrgangsstufe die Grundzüge der Textverarbeitung kennenlernen, besteht doch bei der Erstellung eines mehrseitigen Dokuments wie etwa der Seminararbeit große Unsicherheit und Unwissen. Deshalb verwunderte es nicht, dass die Veranstaltung unter dem Titel „Seminararbeiten professionell formatieren“ rasch ausgebucht war.

In drei dreistündigen Blöcken lernten jeweils 18 Schülerinnen und Schüler unter der kompetenten Anleitung von Herrn Peters aus München, dass das Aussehen der Seminararbeit kein „Hexenwerk“ ist, wenn man – am besten zu Beginn – die entscheidenden Weichen stellt. Arbeitet man von Anfang mit den passenden Formatvorlagen, haben die Überschriften und die Fußnoten automatisch ein ansprechendes Aussehen und das Inhaltsverzeichnis kann mit wenigen Mausklicks erstellt werden, ohne dass die Seitenzahlen am Zeilenende „flattern“.
Die Quellen können mit der softwareeigenen Quellenverwaltung erfasst und so ein fehlerfreies Literaturverzeichnis erstellt sowie rasch Zitate eingefügt werden. Auch das oft Nerven raubende Thema „Abbildungen und Bildunterschriften“ kann mit dem Wissen um den passenden Klick souverän und ohne Angst angegangen werden.

Den Besuch der Veranstaltung hat jedenfalls keiner bereut, und Herr Peters erntete am Ende jedes Blocks den wohlverdienten Applaus der Teilnehmer.


Lieber Herr Peters,
vielen vielen Dank für die schnelle Zusendung der angepassten Formatvorlage mit Blocksatz. Das ist super für uns! Wir fanden die Fortbildung sehr gewinnbringend und konnten viel mitnehmen und lernen. Hierfür nochmal Danke. Gerne arbeiten wir auch in Zukunft mit Ihnen zusammen und setzen diese Zusammenarbeit fort. Jetzt haben wir ja den Kontakt und kennen auch den Menschen dahinter ;) (Nymphenburger Gymnasium Müchen, 3-2018)


Lieber Herr Peters,
ganz herzlichen Dank nochmals für Ihre Veranstaltung bei uns im Haus. Die Rückmeldung, die ich von den Kollegen erhalten habe, war ebenfalls durchweg positiv und ich persönlich habe viel Neues gelernt. In diesem Sinne war Ihre Fortbildung also ein voller Erfolg!
Es spricht auch vieles dafür, dass wir noch Schüler-Workshops veranstalten. Lassen Sie mich hierzu noch einmal in Ruhe mit den OSKs sprechen, damit wir den optimalen Termin finden. (Direktorat Nymphenburger Schulen München, 3-2018)


Sehr geehrter Herr Peters,

ich fand die Fortbildung sehr gewinnbringend und werde sie auf jeden Fall weiter empfehlen! Die Rückmeldungen durch die Schüler - soweit ich sie bisher einholen konnte - sind äußerst positiv. Wir werden auf jeden Fall bei der nächsten Sitzung das Gelernte zu vertiefen versuchen. (Gymnasium Mühldorf, 3-2018)


Sehr geehrter Herr Peters,
es ist ja nun schon die 4. Fortbildung in unterschiedlichen Kursen in diesem Jahrgang am TLG und ich darf Ihnen zurückmelden, dass die Schülerinnen und Schüler sehr angetan waren und ich bin sicher, dass viele Inhalte der Fortbildung in der Seminararbeit übenommen werden können. Ich werde berichten, so wie Sie sich das ja gewünscht haben. (Städt. Theodolinden-Gymnasium München; 1-2018)


Sehr geehrter Herr Peters,
ich habe meine Seminararbeit mit Ihrer Formatvorlage angefertigt und ich muss gestehen, wenn man in Ihrer Fortbildung aufgepasst hat, ist die Umsetzung sehr einfach. Ich habe sogar mit der Literaturverwaltung gearbeitet und es hat mir am Ende sogar richtig Spaß gemacht. (Schülerin vom Städt. Theodolinden-Gymnasium München; 11-2017)

naxos_06.jpg

Login

Today83
This month2310
seit 9 / 2000:533708

Dienstag, 24. November 2020